Fertigkeiten, um richtig tolle Lernbausteine zu entwickeln … Copy

In dieser Lektion werden vier Werkzeuge durchgenommen, die für das Erstellen von interaktiven Online-Materialien und -Quizzen von essentieller Bedeutung sind:

Hyperlinks setzen und bearbeiten

Onlinetexte haben den Vorteil, dass man keine Anmerkungen machen und später nachschlagen muss, sondern dass man mit Hyperlinks direkt aus einem auf einen anderen Text oder eine Website “verlinken” kann. Hier wird dies anhand einer Onlinebibel durchexerziert.

Statt Links einzutippen: Webseiten mit QR-Codes für Mobilgeräte unmittelbar zugänglich machen

Durch die Smartphonesoftware werden Strichcodes und ähnliches für jeden zugänglich, und jeder kann beliebige Webseitenlinks in QR-Code umwandeln.
Wer auf dem Smartphone einen Barcodescanner installiert hat, kann dann diesen auslesen und ist mit zwei “Clicks” auf der betreffenden Website.

Lizenzfreie Online-Ressourcen verwenden

Das Internet ist vollgestopft mit Medien aller Art. Doch die Rechtslage erlaubt es nicht, einfach zuzugreifen und Bilder unkontrolliert zu verwenden. Hier werden Online-Ressourcen gezeigt, bei denen man gemeinfreie (public domain = uneingeschränkt nutzbare) Grafiken heruntergeladen und im eigenen Blog verwendet werden kann.

Multimediale Erzeugnisse des eigenen Mobilgerätes nutzen

Wer selbst kreativ werden will, nutzt sein Mobilgerät, um damit Bilder, Videos und/oder Audioaufzeichnungen zu machen.
Hier wird gezeigt, wie man diese Ressourcen für die eigenen Unterrichtsmaterialien verfügbar machen kann.